Über uns Alzheimer-Brandenburg e.V.

Wir über uns

Die Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. wurde im Mai 1997 von einer Gruppe pflegender Angehöriger sowie Mitarbeiter/innen aus Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und ambulanten Pflegediensten gegründet.

Wir verstehen uns als zentrale Anlaufstelle zum Thema Alzheimer und andere Demenzerkrankungen in Brandenburg. Zu unseren Zielen gehört es, das Verständnis für Menschen mit Demenz zu fördern die Möglichkeiten der Krankheitsbewältigung zu verbessern und Entlastung für pflegende Angehörige zu schaffen. Dazu beraten wir und regen gesundheits-, pflege- und sozialpolitische Initiativen an.



Der Verein

Eine Gruppe von pflegenden Angehörigen und professionellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern, Beratungsstellen und ambulanten Pflegediensten hat im Mai 1997 die Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. gegründet. Im Dezember 2020 gehörten ihm 179 ordentliche (natürliche und juristische) Mitglieder und 34 Fördermitglieder an. Der Verein ist dem Landesverband Brandenburg der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz > angeschlössen und Mitglied im Paritätischen Landesverband Brandenburg e.V. > sowie im Seniorenrat des Landes Brandenburg e.V. >

Die Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg vertritt die Interessen der Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen und hat sich deshalb folgende Aufgaben gestellt:

- Beratung und Unterstützung von Menschen mit Demenz
- Beratung, Unterstützung und Entlastung pflegender Angehöriger
- Förderung von Angehörigengruppen
- Initiierung von Angehörigenschulungen
- Organisation von betreuten Urlauben
- Verbesserung der Möglichkeiten zur Krankheitsbewältigung
- Förderung von Verständnis und Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung
- Regelmäßige Informationsveranstaltungen mit Fachvorträgen zum Erfahrungsaustausch

Als Kompetenzzentrum Demenz, gefördert im Rahmen des Pakts für Pflege des Landes Brandenburg, unterstützt sie aber auch die Arbeit der professionell in diesem Bereich Tätigen und berät zu Initiativen und Konzepten zur Verbesserung der Angebote der ambulanten, teilstationären und stationären Betreuung und Pflege bzw. der Versorgung im Krankenhaus. Innerhalb des Kooperationsprojektes "Fachstelle Altern und Pflege im Quartier" ist sie zuständig für regionale alltagsunterstützende Angebote sowie für altersgerechtes Wohnen.

Herzlichen Dank an unsere Förderer!
Die Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. Selbsthilfe Demenz dankt allen Förderern und Freunden für ihre finanzielle Förderung und Spende. Nur damit können wir viele Projekte in Gang setzen. Ohne diese Unterstützung könnten wir weder existieren noch alle unsere erfolgreichen Ideen und Projekte realisieren. Sie helfen mit, dass Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen im Land Brandenburg gehört werden. Wir sagen Danke!

Unsere Förderer >
Antrag auf Mitgliedschaft >


Der Vorstand
Vorstandsmitglieder:
Thorsten Kohl, 1. Vorsitzender, Berlin/Altlandsberg
Angela Rienäcker, 1. Stellvertr. Vorstandsvors., Potsdam
Mathias Wirtz, 2. Stellvertr. Vorstandsvors., Berlin
Dr. Hasso Klimitz, Beisitzer, Potsdam
Dr. Martin Uffrecht, Beisitzer, Potsdam
Kerstin Hoffmeyer, Beisitzerin, Potsdam


Satzung >
Jahresbericht 2020 >


Geschichte/Historie
20 Jahre Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg
Ein Rückblick:
Vorträge und Bilder unserer Feier am 30. Mai 2017


Selbstdarstellung >
Vortrag Prof. Dr. Kurz >
Presseinformation >
Zeitreise - ein Quiz >
Eindrücke >

Der Verein ist Träger oder Kooperationspartner dieser Projekte:

Strausberg
Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen
Die Beratungsstelle unterstützt Menschen in Strausberg und Umgebung mit einem vielfältigen Angebot von Beratung, Alltagsentlastung bis hin zu Freizeitaktivitäten. In persönlichen Gesprächen werden individuelle Lösungen für Problemlagen vor Ort entwickelt. Zentrales Anliegen ist dabei immer, die Lebensqualität für alle Beteiligten aufrecht zu erhalten und Unterstützung zu organisieren, die zu den Menschen passt.

Weitere Infos >
Netzwerk Demenz Märkisch-Oderland >


Kompetenzzentrum Demenz
für das Land Brandenburg
Das Kompetenzzentrum Demenz für das Land Brandenburg will Menschen mit Demenz und ihren Familien mit einer neuen Kultur des Helfens ein gutes Leben auch mit Demenz ermöglichen. Unsere Angebote richten sich an Betroffene Familien, die Zivilgesellschaft und unterschiedliche Berufsgruppen im Versorgungssystem. Das Kompetenzzentrum Demenz trägt damit einen Teil zur Beantwortung der Frage bei, wie wir in Brandenburg, das sehr stark von der demografischen Alterung betroffen ist, eine ausreichende soziale und pflegerische Unterstützung von Menschen mit Demenz gewährleisten können.

zur Website >


Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg
Die Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPIQ) ist eine tragende Säule der Brandenburger Pflegeoffensive, die 2015 gestartet ist. FAPIQ trägt dazu bei, Landkreise und kreisfreie Städte, Initiativen und Menschen vor Ort bei der Entwicklung und Realisierung alternsfreundlicher Lebensräume zu unterstützen. In diesem Zusammenhang bietet FAPIQ u.a. Beratung zu und Begleitung bei Projektideen und -umsetzungen an. Sie informiert und qualifiziert Akteure in verschiedenen Themenbereichen. Sie fördert Ideen, Erfahrungsaustausch und Vernetzung und stellt gute Praxisbeispiele zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. beteiligt sich die Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. Selbsthilfe Demenz als Kooperationspartner und bringt ihre Fachexpertise in den Bereichen Alltagsunterstützende Angebote sowie Altersgerechtes Wohnen und alternative Wohnformen ein.

zur Website >
Abschlussbericht der Modellprojektphase
2015-2019 >


Spenden Alzheimer

Seitenanfang